... der Stadt, der Zeitung und der Woche:

Stadt soll Mietern helfen
[... ]Die Totalsanierung von Block A [...] wird zum Thema im Stadtrat: Das Grüne Bündnis (GB) fordert den Gemeinderat in einem Vorstoss auf, sich bei der Genossenschaft Fambau für eine möglichst kostengünstige Sanierung einzusetzen. Die Stadt Bern ist an der Fambau mit einer kleinen Anzahl Anteilscheine beteiligt.

Die von der Genossenschaft beabsichtigte Renovation des 40-jährigen Gebäudes kostet 35 Millionen Franken. Sie hat Mietzinserhöhungen von 60 Prozent zur Folge und bringt viele Mieter in finanzielle Not («Bund» vom 20. September). Das GB will Auskunft, wie viele Personen wegen der Sanierung den Block verlassen müssen. Zudem sollen Gemeinderat und Fambau Familien in sozialer Notlage auf der Suche nach einer geeigneten Wohnung in der Stadt Bern unterstützen. (bob)

Was sagt man dazu? Nachdem ich hier im Quartier noch nie, aber wirklich noch nie einem Mitglied des Grünen Bündnisses begegnet bin, wenn es um eine Verbesserung für die Bewohnerinnen und Bewohner ging, bin ich erstaunt, dass gerade jetzt vor den Wahlen die Totalsanierung mit ihren Folgen ein GB-Thema wird.