Das Jahresende ist eine Zeit der Statistiken. Es werden Umfragebögen ausgewertet, massenhaft Zahlen in Excel-Tabellen eingetragen, die buntesten Grafiken fabriziert, Listen nachgeführt. Der Mann, welcher mein Uhrenband ersetzt ist sauer, dass die Geschäftsleitung gerade in der Adventszeit verlangt, dass Inventar gemacht wird. Seine beiden Mitarbeiter sitzen an Schublädchen und zählen Schräubchen, während sich vor dem Ladentisch eine lange Schlange bildet.
Ich schaue auf meine Blogk-Statistik. Ein neuer Name tauchte vor drei Monaten in der Länderliste auf und rückte von Platz 50 auf Platz 28 .
In Tuvalu liest jemand blogk;-)

Endlich lerne ich ein neues Land nicht als Kriegsschauplatz kennen. Herzliche Grüsse aus dem tief verschneiten Bern nach Tuvalu!

Nachtrag:
Gerade hat mir Herr Probst sen. (Schlüssel-Probst Münstergasse) von seinem gestrigen Inventar erzählt:
Er besitzt 9’000 Schlüssel!