Puder

Ausstellung: Museo Nazionale della Montagna,
14 marzo / 11 novembre 2012 (Postkarte von B. )

Gegen Jahresende erhalte ich lästigerweise regelmässig einen besonders klaren Blick für Unordnung. Da werden nicht nur Fadenkörbchen, Schuhschrank, Schnurschachtel und Tee- und Kräutersammlung aufgeräumt, auch der Blog braucht einen Kamm.

Seit dem Sommer 2012 hängt z.B. diese Verführerische in meinem Computer am Seil. Ich erinnere mich, dass ich damals etwas über Frauen schreiben wollte, die erst 1980 als vollwertige Mitglieder in den Schweizer Alpenclub aufgenommen wurden. Natürlich waren nicht alle Männer gegen bergsteigende Frauen, aber ich finde, dass die Befürchtungen der Gegner noch heute zutreffen: Frauen verwischen die Eigenart des Männerclubs, Frauen im Männerclub führen oft zu ehelichen Konflikten. “Der SAC ist eine der letzten Domänen, wo die Männer sich gegen die Aggressivität und die Komplexität der Frauen schützen können” (Die Alpen, Nr.6/2013), Frauen sind unangenehmerweise ebenso gut im Bergsteigen oder … wie die Männer. Komplexität von Alpinistinnen ist auch heute noch gefährlicher als eine Lawine (siehe Bild).

Es ist nicht nötig, alles Gesparte zu “vermusen” (von Mus, nicht von Muse), es gibt auch im Compi einen Kehrichtsack.