Die ganze vergangene Woche wurden Wetterapps (allgemeine und regionale), Wettergrafiken in Zeitungen, Berichte im TV, wandernde, schwimmende, gärtnernde Nachbarn, ja, sogar die Frösche im Schulteich befragt, wie äch das Wetter am Sonntag … Alle meldeten Regen, Regen. Regen wäre ja wunderbar, aber da ist (nicht mehr ganz) Kleines Mädchen, welches sich nichts anderes zum Geburtstag wünscht, als ein Fest mit Feuer …

Gaebelbach I Gaebelbach II

... im Wald und Spielen am Bach.
Wenige Gehminuten von unserem Block gibt es ein zauberhaftes Tälchen, durch welches ein Bach mäandert. Kein Stadtlärm dringt an diesen Ort, der zu jeder Jahreszeit, auch bei Regen, ein Ort ist, an welchem Kinder und Erwachsene gerne verweilen.

Es hört nicht auf zu regnen, aber niemand denkt daran, das Fest zu verschieben. Da gibt’s nur familiäre Teamarbeit. Eine Schnitzeljagd vom Treffpunkt zum “Brätliplatz” (Tage vorher rekognosziert) wird mit Sägespänen markiert …

Spurenleger

... von 2nd, female und 2nd2nd, male hoch zu Rad mit Anhänger.

Während 2nd2nd, female die Gäste, alle Kinder sind wetterfest eingekleidet, an der Tramhaltestelle abholt und sich mit ihnen den Schnitzeln nach auf den Weg macht, tragen 2nd, male und 3rd, male (mit trittsicherer Freundin Kia) Holz, Planen, Notfallkasten, *Seil, Essen und Trinken in den Wald. Besonders sorgfältig werden die zwei von 2nd, male selbst gebackenen Geburtstagstorten behandelt.

Geburtstagsfeuer

Bald knistert das Feuer.

Es regnet noch immer. Nun ist nicht Sonnen- sondern Regendach gefragt. Hier kann ich endlich mein Outdoortalent ein bisschen anwenden, natürlich nicht ohne die Jungen, die in die Bäume reichen.

Regendach I Regendach II

Bald schon hört man die hungrigen Jäger durchs Unterholz brechen. Sie haben ihre Beute (einen Teil des Picknicks) an den verschiedenen Posten gefunden. Bald brutzeln die Würste auf dem Feuer. Hurtig verschwinden Chips, Brot, Gurken, Rübli und Tomaten.

Zwar fallen noch einige Tropfen, aber Schuhe und Socken werden von den Füssen geschüttelt …

Am Wasser I Am Wasser II
Am Wasser III Am Wasser IV

... und ab ins Wasser.

Rauchzeichen

Nach Geburtstagskuchen und einem Glas Champagner trocknen ein paar Kinder noch ein bisschen nasses Holz. Gegen Abend geht’s den Hang hinauf zum Block, wo die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden.

Der Notfallkasten wird nicht gebraucht – ein Glück bei über zwanzig kleinen und grossen Stadtmenschen in der puren Natur.

Dem grossen Kleinen Mädchen alles Liebe und Gute zum neuen Lebensjahr!

*Mit dem Seil wird der steile Pfad hinunter an den Bach gesichert, hauptsächlich für die Grossmutter. Merci vielmal!