Seltsam im Nebel

Schon heute früh, als dieses Foto entstand, wurde auf dem Gelände (von “Land” ist nicht mehr viel übrig) emsig gearbeitet. Der zusätzlichen Eröffnungs-Parkplatz ist flott geteert. Solche Irrläufe sollte man sich morgen nicht antun und besser im Auto anreisen. Heute habe ich bereits meine erste Einladung zum Essen im “Westside” bekommen. Endlich Schluss mit diesen Landbeizen, wo die Grossmutter die Servietten faltet, der Sohn den Gästen die Hand schüttelt, die Schwiegertochter das Buffet macht und Grossättis Foto in der Gaststube hängt. Die neue Zeit leuchtet hell in mein Wohnzimmer und nie mehr ist es ganz Nacht.
Diese sind gezwungenermassen umgezogen.