Sevillana

Heute vor fünf Jahren feierten wir den letzten gemeinsamen Geburtstag meiner Eltern. Es war ein fröhliches Fest mit der Familie, den Verwandten, den Leuten aus dem Dorf, und selbstverständlich mit “Züpfe und Hamme bis gnue”.
Das “Echo vor Gibelegg” jodelte den “Geburtstagsjutz” auf dem Hausplatz und sang Lieder wie “Am Wildbach”, “E Handvoll”, “Wach uf u sing”, “Es chunt, wies mues”. Und als besonderes Highligt gab’s eine Sevillana und einen Tango, dargeboten von 2nd2nd, female und 3rd, male. “Die haben schon immer alles anders gemacht als wir,” haben die Ureinwohner des Dorfes gemeint. (Wir waren erst 1957 hierher gezogen.)